Veganes Restaurant eröffnen

Die Selbstständigkeit ist für viele Menschen ein Traum, besonders im gastronomischen Bereich versuchen sich jährlich viele am eigenen Betrieb. Egal, ob Foodtruck, Bistro oder Café, die Existenzgründung in der Gastronomie ist sehr beliebt. Machen Sie sich vor der Eröffnung Gedanken darüber, ob der stressige Alltag im Gastgewerbe das Richtige für Sie ist. Haben Sie Führungsqualitäten und sind auf die speziellen Arbeitszeiten vorbereitet? Am Wochenende und in den Abendstunden herrscht meist Hochbetrieb, das bedeutet für Sie Schichtdienst und lange Arbeitstage. Entscheiden Sie sich nur für diesen Schritt, wenn Sie sich absolut sicher sind und die entsprechenden Maßnahmen getroffen haben, die für eine Eröffnung nötig sind. Suchen Sie sich eine Besonderheit für Ihre Neueröffnung, um sich von Mitbewerbern abzuheben. Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? Was unterscheidet Ihr Lokal von all den anderen? Sie verfolgen das Ziel, das Angebot an gesundem Essen zu fördern und wollen auf Speisen ohne tierische Produkte aufmerksam machen? Dann sollten Sie darüber nachdenken, ein veganes Restaurant zu eröffnen. Allerdings ist diese Art eines Gastronomie Betriebes nur geeignet, wenn Sie selbst nach dieser Ernährungsform leben und sich mit der Thematik auskennen. Als nicht vegan lebender Gastronom macht es wenig Sinn, ein veganes Restaurant zu eröffnen. Schließlich müssen Sie zu 100% hinter Ihrer Geschäftsidee stehen, authentisch sein und das eigene Konzept verkörpern.

Was bedeutet vegane Ernährung?

Beim Veganismus handelt es sich um eine nach ethischen Gesichtspunkten ausgerichtete Ernährungsform, bei der auf tierische Produkte verzichtet wird. Diese Art der Ernährung kann auch aus gesundheitlichen oder geschmacklichen Gründen verfolgt werden. Insbesondere junge Menschen fühlen sich von der Nische angesprochen, daher ist für das Marketing zu empfehlen, dass Sie auf den sozialen Medien sehr aktiv sind und ordentlich die Werbetrommel für Ihr veganes Restaurant rühren, das ist einer der wichtigsten Tipps.

Was ist zu beachten, wenn Sie ein veganes Restaurant eröffnen:

Wenn Sie ein veganes Restaurant eröffnen möchten, gilt es einige Dinge zu beachten. Möglicherweise rechnen Sie damit, dass hauptsächlich Veganer zu Ihrer Zielgruppe gehören. Fakt ist jedoch, dass nicht jeder Veganer bei Ihnen speisen wollen wird. Das berücksichtigen vegane Restaurants eher weniger. Ein Großteil Ihrer Kundschaft wird Ihr Lokal aus Neugier aufsuchen, weil das Essen und die Getränke lecker schmecken oder vielleicht auch aufgrund von Intoleranzen. Der Trend Veganismus wird zwar immer größer, dennoch handelt es sich dabei noch immer um eine Nische. Wenn Sie sich auf diese Zielgruppe fokussieren, beschränken Sie sich und den Erfolg Ihres Unternehmens. Fassen Sie den Kreis Ihrer Zielgruppe weiter und limitieren sich nicht. Wie wäre es denn, wenn Sie sich bei Ihrer Eröffnung generell auf Menschen konzentrieren, die Interesse an einer gesunden Lebensweise haben? Ihre Speisen bleiben selbstverständlich vegan, bloß Ihr Kundenkreis wird deutlich weiter gefasst. Falls Sie allgemein gesundes Essen zu Ihrem Konzept machen, stehen die Chancen höher, dass Sie beim Gründen Erfolg haben, da Sie sich mit Ihrer Eröffnung dann nicht in einer Nische bewegen.

Wenn Sie sich dazu entschließen, ein veganes Restaurant zu eröffnen, sollten Sie sich nicht darauf verlassen, dass alle Leute aus Ihrem Bekanntenkreis Ihre Gastronomie aufsuchen werden. Nicht jeder wird die Zeit und das Geld haben, ständig in Ihrem veganen Restaurant zu essen und trinken. Wichtig ist, dass Sie Laufkundschaft haben und im besten Fall einige davon zu Stammgästen werden. Für ausreichend Laufkundschaft ist natürlich die Lage der Gastronomie entscheidend. Geben Sie sich nicht mit der zweitbesten Lage zufrieden. Sie haben die Möglichkeit, ein Lokal in der Nebenstraße einer belebten Innenstadt zu mieten? Dann sollten Sie sich gut informieren, ob es ausreicht, dass viele potenzielle Kunden um die Ecke lauern. Werden genügend Leute den Weg in Ihre Gastronomie finden? Führen Sie eine detaillierte Recherche durch und lassen sich bei der Suche nach einer passenden Location durchaus Zeit und nehmen nicht das erstbeste. Wenn sich Ihnen die Option bietet, vor der Eröffnung Ihres veganen Restaurants mit dem Vormieter zu sprechen, sollten Sie diese unbedingt wahrnehmen und von seinen Erfahrungen profitieren, er kann Ihnen nützliche Tipps geben. Besuchen Sie das Lokal außerdem an verschiedenen Tagen und zu unterschiedlichen Zeiten, um abschätzen zu können, welche Uhrzeiten eher ruhiger seien werden und wann Ihre Gastronomie möglicherweise auf Hochtouren laufen wird. Gibt es bereits Lokale, die ein ähnliches Angebot aufweisen? Ist die passende Laufkundschaft vorhanden? Wie sehen die Gebäude in der Umgebung aus? Gibt es in der Nähe Schulen oder Bürokomplexe?

Hinweis: Rechnen Sie damit, dass es in Ihrem Betrieb Monate geben wird, die besonders gut laufen werden und andere, in denen die Umsätze geringer ausfallen. Deshalb ist es empfehlenswert, während der starken Monate genügend Rücklagen zu schaffen, um schlechtere auszugleichen und überbrücken zu können.

Veganes Café eröffnen

Neben der Idee, ein veganes Restaurant zu eröffnen, gibt es auch die Möglichkeit, mit einem Foodtruck für eine mobile Versorgung mit Speisen und Getränken zu sorgen. Oder wollen Sie Menschen den Veganismus näher bringen, indem Sie vegane Kochkurse anbieten? Andere Optionen wären, auch ein veganes Café zu eröffnen oder eine Catering Firma zu gründen, die sich auf diese Ernährungsform spezialisiert. Zudem haben Sie die Möglichkeit, über ein Franchisesystem erfolgreich zu werden. Dabei erhalten Sie durch Ihren Lizenzgeber eine große Unterstützung und übernehmen ein bewährtes Konzept. Da die Marke beim Franchise bereits etabliert ist, ist das Risiko einer Insolvenz in der Regel deutlich geringer. Außerdem profitieren Sie von anderen Vorteilen, da Sie bei dem Businessplan, Menü, Inventar und bei der Kücheneinrichtung sowie anderen Aspekten beraten werden bzw. Vorgaben bekommen. Tipp: Der Businessplan ist ein absolutes Muss für angehende Gastronomen. Zum einen ist der Businessplan ein nützlicher Leitfaden, der Sie bei der Existenzgründung begleitet und alle essenziellen Schritte und Informationen bereithält. Zum anderen ist der Businessplan für mögliche Investoren eine notwendige Zusammenfassung Ihres Vorhabens mit dem Ziel, den Erfolg Ihrer Idee zu beurteilen.

Vegane Restaurants zu gründen liegt gerade sehr im Trend. Sie interessieren sich für den Veganismus und wollen ein entsprechendes Café auf machen? Auch gut, konzentrieren Sie sich auf gesundes Essen und kleine Snacks mit einer großen Auswahl an Kaffeespezialitäten. In unserem Blogartikel zum Thema Kaffee Trends und Latte Art für Profis finden Sie alle nötigen Tipps für ein perfektes Angebot an Kaffee.

Sie sehen, dass es nicht unbedingt leicht ist, mit einem eigenen Unternehmen durchzustarten. Wenn Sie jedoch ein veganes Restaurant eröffnen, sich auf gesundes Essen konzentrieren und neben der Planung auch die Vorbereitung stimmt, haben Sie die besten Chancen, erfolgreich zu sein. In unserem Online Shop für Gastronomiebedarf finden Sie übrigens auch die passende Ausstattung für Ihre professionelle Küche.

 

Denise

 

    

     geschrieben von Denise

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Wandhaube 1600x700x450 mm, Motor, Regler, Beleuchtung Wandhaube 1600x700x450 mm, Motor, Regler, Beleuchtung
1.354,00 € * UVP 865,21 € *
Arbeitstisch 1600 x 700 x 850 mm, mit Aufkantung, 2 Böden Arbeitstisch 1600 x 700 x 850 mm, mit Aufkantung, 2 Böden
1.072,00 € * UVP 653,06 € *
Haubenspülmaschine Easy 1100 PS Haubenspülmaschine Easy 1100 PS
3.539,00 € * UVP 2.353,44 € *
Kuchentheke Tejo 2000 Kuchentheke Tejo 2000
4.169,00 € * UVP 3.078,39 € *
Fritteuse,  elektro, 2x 6 Liter, 230 Volt Fritteuse, elektro, 2x 6 Liter, 230 Volt
319,00 € * UVP 235,55 € *