Pastaherstellung: Hausgemachte Pasta in der Gastro

Die Pastaherstellung im eigenen Betrieb erscheint vielen Gastronomen zu aufwendig, daher wird meist auf fertige Nudeln aus der industriellen Herstellung zurückgegriffen, statt hausgemachte Pasta anzubieten. Die scheinbaren Vorteile im Vergleich zur betriebseigenen Pastaherstellung: Sie sparen Zeit und können die Produkte besser lagern. Der wesentliche Nachteil dabei ist allerdings, dass die industrielle Pasta in der Regel geschmacklich nicht überzeugt. Leckere selbstgemachte Nudeln punkten dagegen immer bei den Gästen und sorgen dafür, dass sich ihr Gastro-Betrieb, bezüglich der Qualität der Speisen, deutlich von der Konkurrenz unterscheidet. Hausgemachte Pasta kann also ganz leicht für Sie zum Verkaufsschlager werden. Heben Sie sich von Ihren Konkurrenten ab und begeistern die Gäste mit Ihrer Pastaherstellung für original italienischen Geschmack. Die deutsche Antwort auf die Teigwaren aus Italien kennen Sie wahrscheinlich ebenfalls sehr gut: Spätzle. Das Wort Pasta stammt nebenbei bemerkt natürlich aus dem Italienischen und bedeutet nichts anderes als Teig.

Nudeln gehören nicht nur in Italien zu den Grundnahrungsmitteln, sondern mittlerweile ebenso in Deutschland. Sie sind schmackhafte Sattmacher und ideale Energielieferanten. Die Vielfalt an Sorten zeigt, wie beliebt Nudelgerichte auch in der Gastronomie sind. Die Teigwaren gibt es in verschiedenen Formen und Farben. Mindestens genauso viele Variationen gibt es bei der Soße. Welche Pastasorte am besten zu welcher Soße passt, können Sie ganz einfach entscheiden, indem Sie nachstehende Regel befolgen: Je schwerer die Soße, desto breiter die Nudeln.

Hausgemachte Pasta

Alle Gäste lieben ein sättigendes Pastagericht, deshalb sind sie auch auf fast jeder Speisekarte zu finden. Die eigene Pastaherstellung ist weniger schwierig, als es zunächst erscheint und mit dem richtigen Profi Equipment wird der italienische Klassiker schnell kreiert. Besonders für Gastronomen, die reichlich Speisen mit dieser Spezialität anbieten, lohnt sich eine professionelle Maschine. Die Geräte von GastroPlus24 helfen Ihnen, erstklassige Pasta zu fertigen. Eine Pastamaschine nimmt Ihnen dabei fast jede manuelle Tätigkeit ab. Die Maschine knetet den Teig, rollt ihn aus und schneidet diesen dann auch noch. So erzielen Sie stets eine homogene Masse mit optimaler Konsistenz. Außerdem sind Ihre Nudelspezialitäten dadurch immer frisch und lecker. Einfacher geht die Pastaherstellung nun wirklich nicht. Italienische Teiggerichte lassen sich mit unseren professionellen Pastamaschinen im Handumdrehen herstellen. Große Teigmengen sind hierbei übrigens auch kein Problem, denn wir haben unterschiedliche Varianten im Angebot. Produziert werden bei den Modellen je nach Wahl zwischen 3 und 8 kg pro Stunde. In unserer Kategorie Zubehör für Teigmaschinen finden Sie zusätzlich eine Vielzahl von Matrizen, mit denen Sie verschiedene Nudelsorten in unterschiedlichen Größen herstellen können. Ideal für eine große und vielfältige Auswahl an Nudelgerichten.

Beliebte Nudelsorten

  • Spaghetti
  • Fusilli
  • Penne
  • Lasagne
  • Tagliatelle
  • Cannelloni
  • Farfalle
  • Gnocchi
  • Fettuccine
  • Maccheroni
  • Ravioli
  • Tortellini
Endung Form der Teigwaren Beispiel
-oni groß Lumaconi
-ine / -ini / -ette klein oder schmal Linguine
-elle breit Pappardelle

Nudelmaschine Gastro

Nudelmaschinen sind speziell für eine effiziente und schnelle Pastaherstellung konzipiert. Sie ersetzen mühsame Arbeiten in Ihrer Gastronomie wie beispielsweise das manuelle Formen. Sobald der Pastateig ordentlich durchgeknetet wurde, wird er bis zu einer bestimmten Teigstärke gewalzt. Im Anschluss daran wird die Masse durch die Matrize gepresst und Sie erhalten die zuvor festgelegte Form. Mithilfe der Gastro Nudelmaschine lassen sich so mit wenigen Handgriffen selbstgemachte Nudeln fertigen. Das Beste: Der gesamte Prozess ist automatisiert, sodass die eigene Pastaherstellung für Sie nur einen geringen Zeitaufwand bedeutet. Übrigens: Auch bei einer selbstständigen Fertigung lassen sich große Mengen auf Vorrat produzieren. Jetzt gibt es also absolut keinen Grund mehr, die Fertigprodukte der eigenen Pastaherstellung vorzuziehen.

Nudelteig Rezept

Der perfekte Nudelteig benötigt nur wenige Zutaten. Für die traditionelle italienische Variante „pasta secca“, was im Deutschen „trockener Teig“ bedeutet, reichen bereits Hartweizengrieß und Wasser aus. Zum Aufbewahren und Lagern der Nudeln ist es nötig, sie zu trocknen. Doch dafür benötigen Sie etwas mehr Zeit und Platz. Denn das Trocknen der Nudeln dauert schätzungsweise 48 Stunden. Je nach Luftfeuchtigkeit kann es gegebenenfalls durchaus länger oder auch mal kürzer sein. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass die Pasta richtig und vollständig trocknen kann, da sonst die Schimmelbildung begünstigt wird. Grundsätzlich empfehlen wir wegen der Vorteile eher die frische Variante „pasta fresca“ bei der Sie die hergestellte Pasta direkt verarbeiten und den Gästen anschließend servieren.

Nudeln pro Person:

Reichen Sie weder zu viel noch zu wenig Pasta. Sie wollen schließlich, dass alle Ihre Gäste satt werden. Auf der anderen Seite sollen natürlich auch keine Reste übrig bleiben. Als Richtwert an getrockneten Nudeln für einen Erwachsenen empfehlen wir:

  • Vorspeise / Beilage 50-80g
  • Hauptgericht: 120-150g

Bei der „pasta fresca“ kann das Grundrezept aus Italien leicht verändert werden, indem das Wasser durch frische Eier ersetzt wird. Sie sollen den Teig aromatischer und fester machen. Außerdem erhöhen die Eier die Klebefähigkeit, die insbesondere bei gefüllter Pasta gefragt ist. Als Faustregel gilt: 1 Ei bei 100g Hartweizengrieß. Geben Sie bei dieser Pastateig-Variante außerdem Salz zu den restlichen Zutaten, denn durch die kürzere Kochzeit (im Vergleich zur pasta secca) können die Nudeln kaum Salz aus dem Kochwasser aufnehmen.

Für etwas mehr Farbe und Vielfalt sorgen bunte Nudeln, die ganz leicht mit nur einer weiteren Zutat hergestellt werden können. Gelbe Pasta erhalten Sie durch die Zugabe von Safran, Kurkuma oder einem erhöhten Eigelb-Anteil. Für rote Teigwaren fügen Sie bei der Pastaherstellung einfach Tomatenmark und für grüne Nudeln Spinat zum Teig hinzu. Etwas exotischer wird es bei der schwarzen Pasta. Die Geheimzutat hierfür ist die Sepia-Tinte von Tintenfischen. Selbstverständlich können Sie bei den bunten Varianten jede erdenkliche Form fertigen.

Glutenfreie Nudelgerichte dürfen auf Ihrer Speisekarte keinesfalls fehlen. Nudeln aus Mais, Linsen, Reis oder Kichererbsen sind bei Glutenunverträglichkeit völlig unbedenklich. Für die selbstgemachte Pasta tauschen Sie den Hartweizengrieß einfach durch das entsprechende Mehl aus. Der einzige Nachteil: Der Teig der selbstgemachten Pasta ist weniger elastisch.

Wie kocht man Nudeln?

  • Bemessen Sie das Wasser für Ihre Pasta ruhig etwas großzügiger. Auf 100g Nudeln kommen ungefähr ein Liter Wasser und ein gehäufter Teelöffel Salz.
  • Keine Zugabe von Öl!
  • Rühren Sie regelmäßig um, damit das Zusammenkleben Ihrer Nudeln verhindert wird.
  • Wenn die Nudeln gar sind, können Sie das Wasser einfach abgießen und Ihr Pastagericht servieren. Schrecken Sie die Nudeln vorher keinesfalls ab, es sei denn Sie wollen einen Nudelsalat zubereiten!

Nudelmaschine reinigen

Um die Teigreste von der Maschine leicht entfernen zu können, müssen diese zunächst vollständig trocken sein. Anschließend die Schneidwalzen einige Male drehen lassen, damit die getrockneten Teigreste aus der Maschine fallen. Verzichten Sie bei hartnäckigeren Teigresten auf Messer oder angefeuchtete Tücher und entfernen Sie die Reste stattdessen lieber mit einem Holzstäbchen. Lediglich die äußeren Bereiche können mit einem feuchten Tuch gereinigt werden, sodass das Gerät vom Mehl befreit wird.

Pasta Facts

 

Denise

 

 

     geschrieben von Denise

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Pastamaschine MPF 1,5 Pastamaschine MPF 1,5
1.330,00 € * UVP 988,24 € *
Pastamaschine von Bartscher 1,5Kg Pastamaschine von Bartscher 1,5Kg
1.598,00 € * UVP 1.229,66 € *
Pastamaschine MPF 4 Pastamaschine MPF 4
4.150,00 € * UVP 3.830,45 € *