Gesundes Fast Food

Gerade im Sommer sind frische und leichte Speisen gefragt wie nie. Doch was, wenn es mal wieder schnell gehen muss? Hier fällt die Entscheidung oft auf Fast Food. Aber die großen Ketten, der Dönerladen um die Ecke und der kleine Imbiss in der Innenstadt bieten nur schwere und deftige Speisen an. Eine richtige Anlaufstelle für gesundes Fast Food gibt es in Deutschland bisher nicht und genau hier kommen Sie ins Spiel! Wie wäre es denn mal mit gesunden Alternativen? Sie wissen nicht, wie? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Gastro-Betrieb fit für den Sommer machen und welche gesunden leichten Fast Food-Speisen Sie jetzt unbedingt auf Ihrer Karte haben sollten.

Burger Alternativen

Wir bleiben bei der klassischen Idee eines Burgers: Brötchen, Soße, Gemüse und Patty. Der einzige Unterschied: Ihr Patty besteht dieses Mal aus Fisch oder Tofu. Kein richtiger Burger sagen Sie? Wir sagen und ob! Denn sowohl Fisch als auch Tofu lassen sich perfekt auf einem Grillgerät zubereiten. Das gleiche gilt natürlich für unseren Veggieburger der abgesehen von Brötchen und Soße aus reinem Gemüse besteht.

Petri Heil!

Für einen Fischburger eignen sich allerlei Fischarten. Sie können beispielsweise Forelle, Seelachs oder Kabeljau wählen. Wenn Sie sich erst einmal für die Hauptzutat entschieden haben, gilt es, den Fisch mit den restlichen von Ihnen gewählten Zutaten zu einem Fischteig zu vermengen. Ein Teigmixer gehört hier ganz klar zur Standardausstattung. Mit unseren hochwertigen Teigmischmaschinen können Sie in kurzer Zeit große Mengen an Teig herstellen. Der perfekte Fisch-Patty sollte natürlich außen schön knusprig sein. Die besten Ergebnisse erzielen Sie hier ohne Frage mit Kontaktgrills. Sie sind platzsparend, zuverlässig und zeitsparend. Besonders geeignet sind diese Grills für Profiküchen, in denen die Speisen schnell zubereitet werden müssen. Also ideal für Ihr gesundes Fast Food Vorhaben. Beim Kontaktgrill werden beide Seiten der Patties gleichzeitig gegart. So wird eine gleichmäßige Bräune erzielt und Ihr Fisch-Patty wird garantiert vollständig durchgegrillt und knusprig.

Bohnenquark

Mit einem Tofu-Patty locken Sie auch Vegetarier und Veganer in Ihre Gastronomie. Zum Grillen der fleischlosen Variante sind Griddleplatten ideal. Sie sind für eine fettlose Zubereitung bekannt. Perfekt für ein leichtes und schnelles Sommergericht wie Ihren Tofuburger. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie durch die Nutzung von Grillplatten weitaus sauberer arbeiten können und beim Braten weniger Rauch entsteht. In unserem Sortiment finden Sie gasbetriebene und elektrische Griddleplatten. Wählen Sie zum Braten Ihres Bohnenquarks zwischen Stand- und Tischgrill. Fällt Ihre Wahl auf eine Griddleplatte mit mehreren Gas-Brennern, können Sie sogar verschiedene Speisen gleichzeitig zubereiten, da sich die Temperatur der Grillfläche unterschiedlich einstellen lässt.

Veggies medium rare

Um für einen noch leichteren Sommergenuss zu sorgen, könnten Sie natürlich auch gänzlich auf Patties verzichten und den Burger stattdessen mit schmackhaftem und vitaminreichem Gemüse belegen. Verwenden Sie jedoch nicht nur rohes Gemüse für Ihren Veggieburger. Die Nutzung eines Grills ist hier definitiv erwünscht. Fürs Grillen von Gemüse empfiehlt GastroPlus24 den Einsatz von Wassergrills. Ja, ganz recht, Sie können mit Wasser grillen. Die schonende Zubereitung sticht beim Wassergrill besonders hervor. Statt eines herkömmlichen Rostes wird hier auf hohlen Röhrchen gegrillt, durch die kochendes Wasser fließt. Unabhängig davon, was Sie auf dem Grill zubereiten, weder Ihr Fleisch noch Ihr Gemüse kann anbrennen oder am Rost kleben bleiben. Dies hängt mit den geringen Temperaturen des Wassergrills zusammen, die sich ideal für die Zubereitung von Gemüse eignen. Auch die Reinigung ist so kinderleicht. Unser Sortiment bietet Ihnen Geräte mit einer oder zwei Grillflächen. Außerdem lassen sich die zwei bis drei Heizzonen separat schalten. Wer die gesunden Burger-Alternativen noch etwas weiter ausbauen will, kann die herkömmlichen Burger Brötchen doch ruhig mal durch Vollkornbrötchen ersetzen.

Bunt(e)Stifte

So ziemlich jeder liebt sie, die frittierte Version des Alleskönners Kartoffel. Doch spätestens seit den ersten Süßkartoffel-Pommes fragt man sich, warum nicht eigentlich noch weitere Gemüsearten wie Pommes zubereitet werden. Hierbei ist natürlich zu erwähnen, dass sich einige Sorten besser eignen als andere. Perfekte Kandidaten für dieses Vorhaben sind: Möhren, Rote Bete und Kohlrabi. Das einzige, was Sie hierfür benötigen, ist ein professioneller Gemüseschneider mit einem Pommes frites-Gatter. Mit unseren Gemüseschneidern können Sie große Mengen an Zutaten in nur kurzer Zeit schneiden. Die hochwertig verarbeiteten Geräte nehmen Ihnen die Arbeit ab und ermöglichen eine zügige Weiterverarbeitung der Speisen. Durch die wechselbaren Schneidescheiben lässt sich Ihr Gemüseschneider noch erweitern und Sie können vielerlei Gerichte zubereiten. Mit diesem Gerät sparen Sie Geld und Zeit. Den Pommes frites-Gatter für die Zubereitung bieten wir in drei verschiedene Schneidstärken von 6 x 6 mm bis 10 x 10 mm an. Damit können Sie Ihren Gästen ganz individuell schmalere oder etwas breitere Stifte anbieten, so ist für jeden Fritten-Fan etwas dabei.

Vitaminspiralen mit Soße

Egal, ob Sie Weizen- oder Vollkornnudeln für Ihre Pastakreationen verwenden, die traditionelle italienische Speise liegt generell immer etwas schwer im Magen. Mit Gemüse lässt sich das Gericht jedoch schon viel leichter gestalten und gesünder ist diese Variante allemal. Das Geniale dabei ist, dass Sie für die Zubereitung nur ein einziges Gerät brauchen. Denn durch die Gemüse-Variation brauchen Sie lediglich einen hochwertigen und langlebigen Gemüseschneider. Auf Ihre Teigmaschinen können Sie somit erstmal verzichten. Es sei denn Sie entscheiden sich, beides parallel anzubieten. Dann sind Ihre Teigmixer, Teigknetmaschinen und Pastamaschinen natürlich weiterhin gefragt. Einige unserer Gemüseschneider verarbeiten satte 300 kg Gemüse pro Stunde. Ideal für Ihre Gastronomie, nicht wahr? Die Stars unter den Nudelarten sind eindeutig Spaghetti. Daher wird auch Gemüsepasta häufig so zubereitet. Möhren, Zucchini, Kohlrabi, Gurken und Süßkartoffeln eignen sich wunderbar, aber auch andere Gemüsesorten mit festem Fruchtfleisch können ideal zu Gemüsenudeln verarbeitet werden, wie beispielsweise Rote Bete oder Knollensellerie. Zucchini-Spaghetti sind auch unter dem Foodtrend „Zoodles“ bekannt. Natürlich können die verschiedenen Gemüsesorten nach Belieben gemischt oder auch mit traditioneller Pasta gemixt werden.

Vöner macht Schöner!

Der Döner zählt mit Abstand zu den beliebtesten Fast Foods der Deutschen. Doch neben fast ist der Döner vor allem eines: kalorienreich. Zwar gehört er immerhin zu den gesündesten Fast Food Optionen, aber Luft nach oben ist ja bekanntlich immer. Das aus Rind und Kalb bestehende Grillfleisch macht das gefüllte Fladenbrot besonders mächtig. Die einfache Lösung: Hähnchenfleisch. Vielerorts wird diese Variante bereits angeboten und bei Gästen kommt die Speise super an. Aber auch vegetarische Döner, Gemüsetaschen und Vöner werden immer beliebter. Bei dem gefüllten Fladenbrot handelt es sich um echte Gemüsebomben. Den Vöner gibt es sogar am Spieß und er besteht aus Soja, Hülsenfrüchten, Gemüse, Weizeneiweiß, Gewürzen und Kräutern. In Kombination mit frischem Gemüse und einer schmackhaften Soße, ist dieses Gericht wohl ideal für eine laue Sommernacht. Mit unserem Tomatenschneider können Sie das Fladenbrot Ihrer Gäste mit gleichmäßig geschnittenen Tomaten befüllen. Die Schneidstärke beträgt 4 mm.

Ein Fass ohne Boden?

Pizza ist bereits das zweite Original aus Italien und auch hier gibt es Möglichkeiten das Fast Food gesünder zu gestalten. Das Hauptproblem bei der italienischen Bereicherung ist der Boden und natürlich der Käse, aber was wäre eine Pizza ohne Käse? Also müssen wir an den Boden. Keine Angst, wir lassen ihn nicht einfach weg, aber er muss leichter werden. Kurz gesagt: Es gibt keinen Teig. Stattdessen wird unsere Pizzabasis aus Blumenkohl, Ei und Käse bestehen. Das Gemisch können Sie nach Belieben würzen und belegen. Wie wäre es denn mit Räucherlachs und etwas Rucola? Wenn Sie den Blumenkohlboden nicht für gut befinden, können Sie alternativ auch mit Thunfisch arbeiten. Beim Thunfischboden wird der abgetropfte Thunfisch aus der Dose einfach mit Eiern vermengt, kurz etwas vorbacken und anschließend mit den gewünschten Zutaten belegt. Da jedoch nicht jeder Ihrer Gäste ein Fan von Thunfisch sein wird, empfiehlt sich eher die Blumenkohl Variante für Ihre Pizzeria.

Verwöhnen Sie Ihre Gäste mit diesen schmackhaften Sommergerichten und sorgen Sie für gesunde Geschmacksexplosionen. Weitere Qualitätsprodukte und professionelles Zubehör für Ihren Gastro-Betrieb finden Sie in unserem Online-Shop.

Gesundes Fast Food Grafik

 

Denise     

 

     geschrieben von Denise

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Tomatenschneider, manuell Modell SEVILLA Tomatenschneider, manuell Modell SEVILLA
175,00 € * UVP 124,25 € *
Elektrischer Wassergrill HS 1-70, 8100 Watt Elektrischer Wassergrill HS 1-70, 8100 Watt
1.299,00 € * UVP 1.198,98 € *
Gemüseschneider TITANIUM Gemüseschneider TITANIUM
729,00 € * UVP 542,08 € *
Griddleplatte, glatt, Gas, 8,25 kW Griddleplatte, glatt, Gas, 8,25 kW
639,00 € * UVP 475,16 € *