Catering gründen

Von der Selbstständigkeit träumen viele, vor allem die Gastronomie bietet eine reizvolle Perspektive. Doch ein Restaurant oder Café zu eröffnen ist mit einem hohen Aufwand und mit hohen Kosten verbunden. Eine Catering Firma zu gründen, könnte da eine attraktive Alternative darstellen. Im Gegensatz zur Eröffnung eines Restaurants benötigen Sie beim Catering Eröffnen nämlich weitaus weniger Startkapital, da Sie sich in eine bereits eingerichtete Küche einmieten können und sich Ihre Investitionen dann auf die Fahrzeuge, den Wareneinkauf und die Ausrüstung konzentrieren. Tipp: Als Caterer sollten Sie sich auf die Kundengruppe in Ihrer Umgebung konzentrieren und einen bestimmten Umkreis festlegen, den Sie nach der Catering Gründung beliefern wollen.

Der große Vorteil, wenn Sie einen Catering Service gründen, ist, dass dieser nicht unter die Vorschriften des Gaststättengesetzes fällt. Das bedeutet, dass Sie keine speziellen Genehmigungen wie Schanklizenz und Gaststättenkonzession benötigen. Nur in Ausnahmefällen wird eine Konzession benötigt, so muss die Konzession beispielsweise erwirkt werden, wenn Sie auf Veranstaltungen alkoholische Getränke verkaufen wollen. Je nach Ihrer gewählten Rechtsform müssen Sie allerdings in jedem Fall eine Gewerbeanmeldung oder eine Eintragung ins Handelsregister vornehmen. Die Gewerbeanmeldung ist erforderlich, da es sich um eine gewerbepflichtige Tätigkeit handelt. Angenommen Sie sind handwerklich tätig und verarbeiten Rohwaren wie beispielsweise Milch und Eier, dann sind Sie zusätzlich verpflichtet, eine fachliche Eignung nachzuweisen. Wenn Sie also Ihre Catering Firma gründen und selbst gebackene Produkte wie Brote und Kuchen verkaufen möchten, müssen Sie den Nachweis erbringen, da es sich beim Bäcker um einen zulassungspflichtigen Handwerksberuf handelt. Zwar gehört das Kochen und Liefern von Speisen zu den zulassungsfreien Tätigkeiten, dennoch müssen Sie sich an die lebensmittelrechtlichen Vorgaben halten. Dazu gehört der Nachweis über die Belehrung nach Infektionsschutzgesetz (Auffrischung alle zwei Jahre) und die Einhaltung der Hygienestandards.

Catering eröffnen

Sie möchten ein Catering gründen und sich damit selbstständig machen? Dann sollten Sie ein großes Serviceverständnis haben, organisiert planen sowie Speisen und Getränke perfekt präsentieren können. Damit der erfolgreichen Existenzgründung nichts im Weg steht, sind Vorerfahrungen in der Gastronomie empfehlenswert, jedoch kein Muss. Trotzdem kann es hilfreich sein, da Sie Arbeitsstrukturen und Produktionsvorgänge kennen lernen. Außerdem erfahren Sie, wie wichtig Zeitmanagement und Kundenservice sind. Wer keine Erfahrung mitbringt, kann vor der Existenzgründung auch Weiterbildungen oder Schulungen zum Thema Catering Management besuchen. Hinweis: Wenn Sie einen Catering Service gründen und sich damit selbstständig machen, kann es durchaus lukrativ sein, nebenbei noch einen Foodtruck zu betreiben. Voraussetzung für Ihren Imbisswagen ist allerdings eine Gewerbeanmeldung.

Wenn es um die Gestaltung Ihres Angebotes geht, sollten Sie sich als Caterer zunächst überlegen, mit welchen kulinarischen Köstlichkeiten Sie Ihre Kunden verwöhnen möchten. Hierbei ist wichtig, dass Sie viele Geschmäcker treffen und auch einige vegetarische oder vegane Alternativen anbieten. Ernährungstrends sollten auf jeden Fall bei der Planung des Leistungsspektrums mit einfließen. Denkbar ist auch, dass Sie sich gänzlich auf diese Ernährungsarten konzentrieren und Ihren Catering Service darauf spezialisieren. Da es sich um einen wachsenden Markt handelt, stehen die Chancen gut, dass es eine hohe Nachfrage geben wird. Wo genau Ihr Fokus liegt ist nicht nur für Ihre Existenzgründung entscheidend, sondern auch ein wichtiger Aspekt in Ihrem Businessplan, um potentielle Investoren zu überzeugen. Setzen Sie bei der Speisekarte auf qualitativ hochwertige Gerichte und halten Sie konstant diese hohe Qualität. Tipp: All Ihre Gerichte sollten Sie sicher beherrschen, daher ist es ratsam, dass das Angebot nicht zu vielfältig ausfällt. Denken Sie bei der Catering Gründung außerdem daran, dass Sie häufig nicht nur für die Verpflegung zuständig sind, sondern auch folgende Artikel zur Verfügung stellen:

  • Mobiliar
  • Tischwäsche
  • Dekorationen
  • Geschirr
  • Besteck
  • Gläser

Catering Firma gründen

Catering Firmen kommen ins Spiel, wenn ein ansprechendes Buffet für besondere Feierlichkeiten gefragt ist. Da es bereits viele Caterer gibt, sollten Sie sich eine Nische suchen, die nicht besonders überlaufen ist, aber eine hohe Nachfrage aufweist. Sie könnten sich beispielsweise auf den Ausschank von alkoholischen und nicht alkoholischen Getränken fokussieren (Konzession erforderlich). Analysieren Sie den Markt und die Zielgruppe. Machen Sie sich Gedanken, wo Ihre Leidenschaft und Ihre Stärken liegen bevor Sie eine Firma eröffnen. Welchen Standort wählen Sie?

Fragen, die Sie sich vor der Gründung stellen sollten:

  • Welche Getränke und Speisen planen Sie, anzubieten?
  • Gibt es einen Schwerpunkt?
  • Möchten Sie private Events, gewerbliche oder beide bedienen?
  • Zu welchen Anlässen kann Ihr Catering Service gebucht werden?
  • Wie hoch ist die maximale Anzahl von Gästen, die Sie bewirten können?
  • Wie sieht Ihre Preisgestaltung aus?

Wenn Sie eine Catering Firma gründen, müssen Sie sich natürlich auch mit den Räumlichkeiten beschäftigen. Wo bereiten Sie Ihre Gerichte zu? Planen Sie eine eigene Großküche? Wo sollen die Lebensmittel gelagert werden? Zwar haben Sie keine Laufkundschaft, aber es sollte eine gute Verkehrsanbindung geben, damit Sie zügig von A nach B kommen. Stauraum und eine geringe Miete sind ebenfalls Faktoren, die Ihre Wahl beeinflussen sollten. Wichtig ist, dass Sie Ihre Speisen keinesfalls in Ihrer privaten Küche zubereiten. Voraussetzung zum Catering Gründen ist eine gewerbliche Küche. Wenn Sie sich selbstständig machen und nicht gleich in eigene Räumlichkeiten investieren möchten, können Sie auch bereits ausgestattete Küchen anbieten. Manche Kantinen oder Restaurants vermieten ihre gewerblichen Küchen, da sie häufig nur zu bestimmten Tageszeiten genutzt werden. Hinweis: Ein solides Konzept und ein ausführlicher Businessplan sind beim Catering Gründen mindestens genauso entscheidend, wie die Lage Ihrer Küche. Zum einen dient Ihnen der Businessplan als Anleitung für Ihre Gründung, zum anderen kann er Ihnen eine Finanzierung ermöglichen.

Partyservice gründen

Kreieren Sie die Gerichte passend zu Ihrer Zielgruppe und den potentiellen Veranstaltungen. Planen Sie dabei eher ein kleineres Menü, das erweckt den Eindruck einer Spezialisierung und spricht für hochwertige Speisen. Sobald Sie sich für ein passendes Angebot entschieden haben, können Sie beginnen, Ihre Küche und das Lager zu bestücken. Achten Sie bei Ihrem Menü darauf, dass unter Ihren Kunden möglicherweise auch einige Allergiker sind, die Nüsse, Gluten, Laktose, Frucht- oder Milchzucker meiden. Die Kühlkette ist beim Catering Gründen elementar und im Vergleich zu anderen gastronomischen Betrieben deutlich anspruchsvoller, da die Speisen nach der Herstellung noch transportiert werden und währenddessen warm bzw. kalt gehalten werden müssen. In der Regel wünschen Kunden einen Komplettservice, sodass Sie neben Speisen und Getränken auch für das Mobiliar und die Dekorationen verantwortlich sind. Hierbei kann es sich anbieten, dass Sie eine Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen eingehen, die Ihnen dann beispielsweise Tische und Stühle ausleihen, um die Kosten so gering wie möglich zu halten. Auch aus Platzgründen ist es ineffizient, wenn Sie solche Artikel selbst lagern müssen. Berücksichtigen Sie dies vor der Gründung.

Fokus

Zielgruppe

mögliches Angebot

Brunch / Mittag

Unternehmen, Schulen

Salate, Sandwiches

besondere Anlässe

Hochzeitspaare, Veranstalter

Appetizer, Finger Food, Torten

Nachspeisen

private und gewerbliche Events

Kleingebäck, Kuchen, Torten

 

Catering Service gründen

Sie müssen potentielle Kunden auf sich aufmerksam machen, da Sie keine Laufkundschaft haben. Steht Ihr Unternehmen also erst einmal, gilt es auch, reichlich Marketing dafür zu betreiben. Neben der traditionellen Werbung sollten Sie auch auf Internetpräsenz und Empfehlungsmarketing setzen. Verteilen Sie Visitenkarten, Gutscheine und Prospekte. Zudem sollten Sie Ihre Gäste daran erinnern, Onlinebewertungen zu schreiben, damit mögliche Kunden einen Eindruck von Ihrer Leistung bekommen.

Haben wir Ihren Unternehmergeist geweckt? Wollen Sie jetzt einen Catering Service gründen, aber Ihnen fehlt noch das passende Equipment für Ihre eigene gewerbliche Küche? Dann schauen Sie direkt in unseren Profi Online Shop für Gastronomiebedarf und entdecken unsere hochwertigen Produkte zu einem Top Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

 

Denise

 

    

      geschrieben von Denise

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Kühlschrank, Statisch, Edelstahl, 1104 Liter Kühlschrank, Statisch, Edelstahl, 1104 Liter
1.599,00 € * UVP 1.086,13 € *
Tiefkühlschrank, Umluft, Bäckerei, Edelstahl, 737 Liter Tiefkühlschrank, Umluft, Bäckerei, Edelstahl, 737 Liter
2.329,00 € * UVP 1.581,98 € *
Gasherd mit 6 Brennern, 2 geschlossene Schränke Gasherd mit 6 Brennern, 2 geschlossene Schränke
2.699,00 € * UVP 1.533,60 € *
Gas-Fritteuse, Tischmodell, 8+8 Liter, 600x600x280mm Gas-Fritteuse, Tischmodell, 8+8 Liter, 600x600x280mm
2.138,00 € * UVP 1.229,80 € *
Elektro-Nudelkocher, Tischmodell, 14 Liter Elektro-Nudelkocher, Tischmodell, 14 Liter
1.011,00 € * UVP 582,01 € *